PfandtonneVon nun an können Studierende der Hochschule Osnabrück am Campus Lingen mit leeren Flaschen ganz einfach dazu beitragen, die Wasserversorgung weltweit Stück für Stück zu verbessern.

In Kooperation mit der Hochschulgastronomie des Studentenwerks Osnabrück wurde in der Mensa eine Pfandspenden-Tonne aufgestellt. Die Erträge aus der Tonne werden dem gemeinnützigen Verein Viva con Agua de St. Pauli e.V. gespendet, der sich bereits seit 2006 dafür einsetzt, dass Menschen auf der ganzen Welt Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten. Wir wollen die Gäste der Mensa über die Wasserproblematik der Welt aufklären. Es ist ein Aufruf an alle Studierenden: Unterstützt dieses sinnvolle, sozial-nachhaltige Projekt!", erklärt Initiator Florian Stricker. Zusammen mit dem Studentenwerk, der Hochschule Osnabrück und Viva con Agua sei ein Pilotprojekt entstanden, das als Vorbild für andere Hochschulen dienen könne, so Stricker weiter. 

Bemalt hat die Tonne der Berliner Künstler Alexander Isakov, der bereits öfter mit Viva con Agua zusammengearbeitet hat.

Der Projektfond Nachhaltigkeit der Hochschule Osnabrück fördert das Projekt mit 1000 Euro und auch die Fachschaft MKT hilft durch die regelmäßige Leerung der Tonne mit.

Trinken für einen guten Zweck - so kann die eine oder andere leere (Bier)flasche doch noch mehr Positives bewirken, als zunächst angenommen.

 

Text: Merle Grabowski

Bild: Florian Stricker/Markus Freitag/Alexander Isakov