BehindertengerechtEin Studium ist kein Zuckerschlecken. Aber muss es an Treppenstufen und engen Türen scheitern?
Wir sind es gewohnt, dass unser Körper in der Regel einwandfrei funktioniert. Aber schon eine harmlose Sportverletzung kann den normalen Alltag zur Hürde machen. Der Vergleich zur Behinderung hinkt natürlich, aber eines wird deutlich: erst wenn die Gliedmaßen den Dienst verweigern oder die Sinne versagen, lernen wir unsere Unabhängigkeit richtig zu schätzen.

Im Gegensatz zu einem verletzten Sportler sind Menschen mit Behinderungen meist dauerhaft auf fremde Hilfe und Unterstützung angewiesen. Begriffe wie „behindertengerecht“, „rollstuhlgerecht“ oder „barrierefrei“ verkörpern ein Mindestmaß an Freiheit und Selbständigkeit. Wie sieht es damit in Lingen aus?

Auf dem Lingener Campus sind alle Gebäude mit Fahrstühlen ausgestattet. Im Februar 2007 wurden in der Hochschule Osnabrück alle Behinderten-WC's mit einer einheitlichen EURO Behinderten-WC-Schließanlage ausgestattet. Der Schüssel zu diesen Schließanlagen ist zu beziehen bei:

CBF Darmstadt e.V.
Euro-Toilettenschlüssel
Pallaswiesenstr. 123a, 64293 Darmstadt
Homepage: www.cbf-da.de

oder:
Martin Dederichs
Schließanlagen
Amselweg 4, 53332 Bornheim

Weitere Informationen findet ihr auf der Seite http://www.hs-osnabrueck.de/28023.html.
Auf der Internetseite der Stadt Lingen www.lingen.de gibt es den sogenannten Behindertenwegweiser. Er zeigt behinderten- und rollstuhlgerechte Gebäude, Parkplätze, Telefone und Toiletten in Lingen an.

Mehr zum Thema Studieren mit Behinderung erfährst du übrigens auf der Internetseite der HS Osnabrück. Hier sind Ansprechpartner, Links und viele weitere Informationen übersichtlich zusammengestellt.

Hier noch ein nützlicher Tipp für Studenten mit eingeschränktem Sehsinn: auf barrierefreien Internetseiten gibt es eine Funktion zum Vergrößern und Verkleinern der Schrift. Einfach Steuerung gedrückt halten und am Mausrad oder mit der Plus- oder Minustaste auf der Tastatur die Größe verändern. Das funktioniert natürlich auch auf unserer Seite.


Text: Bernd Wiggermann, Lisa Tegeler                                                                                                  

Bild: Katharina Stupp