Um in Lingen alles Wichtige zu erreichen, braucht es nicht viel. Genau genommen braucht man nur zwei halbwegs funktionsfähige Beine. Für die, denen das zu langsam geht oder zu viele Umstände bereitet, gibt es aber auch Alternativen.

Das gute alte ZweiradFahrrad klein

In Lingen ist das Fahrrad das wohl wichtigste Fortbewegungsmittel. Wer gerne mit dem Rad unterwegs ist, ist hier in der richtigen Stadt. Lingen ist allgemein sehr fahrradfreundlich. Überall gibt es Fahrradwege und Fahrradparkplätze.
Nur in der Fußgängerzone ist das Fahren natürlich nicht erlaubt. Radfahrer müssen absteigen und ihr Rad schieben. Wer zwischen 10.00 und 18.00 Uhr auf dem Rad in der Fußgängerzone unterwegs ist, gefährdet die Fußgänger und kann mit einem Bußgeld belangt werden. 

 


AutofahrenAngenehme Autofahrt

Wer aus einer Großstadt kommt ist, was Autofahren anbelangt, eventuell etwas vorbelastet. In Lingen fließt der Verkehr in der Regel sehr gut. Nur zur Rushhour am Nachmittag oder bei einem Unfall kann hier der Verkehr manchmal stocken. Oder wenn in der EmslandArena mal wieder ein großes Konzert stattfindet. 

 

BusfahrenSich fahren lassen

In Lingen gibt es zwei Buslinien. Die Linie Lingen - kurz LiLi - fährt mit behindertengerechten Kleinbussen, die Verkehrsgemeinschaft Emsland-Süd, kurz VGE, stellt große Stadtbusse zur Verfügung. Mit der CampusCard ist diese Dienstleistung kostenlos. Der Busbahnhof ist direkt am Bahnhof und dadurch nur ein paar Minuten Fußweg von der Hochschule entfernt.
LiLi-Busse fahren nach Fahrplan wie folgt: 
Montag bis Donnerstag: 06.00 bis 21.30 Uhr
Freitag: 06.00 bis 22.30 Uhr
Samstag: 08.00 bis 23.30 Uhr
Jede Einzelfahrt kostet 1,50 Euro, also könnt ihr auch günstig mit dem Bus fahren, wenn ihr eure CampusCard mal zuhause vergessen habt.



Bahn Aufreger200x150Und weg ...

Wen es ein bisschen weiter weg zieht, für den gibt es natürlich auch noch die Bahn. In Lingen halten Regionalzüge der Westfahlenbahn und ICs der Deutschen Bahn. Lingens Bahnhof liegt auf der Strecke Rheine - Leer. Man kommt also ohne weiteres nach Osnabrück, Münster, an die Nordsee und weit darüber hinaus. Mit der CampusCard, die auch Semesterticket ist, sind die meisten Regionalbahnen in Niedersachsen kostenlos.

 

Parken

Parkplatz Hochschule2 Clara kleinEs gibt in Lingen viele Parkmöglichkeiten. Rund um das Lookentor und die Innenstadt gibt es Parkhäuser, Tiefgaragen und weitere Parkplätze mit Gebüren von 50 Cent pro halbe Stunde oder maximal 6,00 Euro für den Tag. In weiterer Entfernung zur Innenstadt gibt es auch kostenlose Parkplätze, zum Beispiel am Alten Viehmarkt oder an der Waldstraße/Wilhelmshöhe. Wenn ihr eure CampsCard für den Parkplatz freigeschaltet habt, könnt ihr auch am Campus kostenlos parken. Von dort ist die Innenstadt in weniger als fünf Minuten Fußweg zu erreichen.

 

Reparatur
Sollte euer Rad einmal einen Platten haben, gibt es in Lingen einige Fahrradhändler und -werkstätten. In direkter Umgebung der Hochschule gibt es zum Beispiel 2Rad Korth und Rad und Roller Lingen. In jeder Radhandlung könnt ihr platte Reifen kostenlos aufpumpen lassen.
Auch Autowerkstätten gibt es in Lingen zuhauf. So gibt es zum Beispiel eine Carglass-Werkstatt am Willy-Brandt-Ring und eine ADAC Geschäftstelle an der Rheiner Straße. Um die für euch nächste Autowerkstatt zu finden, gibt es im Internet Übersichten

 

Text/Bilder (Autofahrt, Busbahnhof, Teaserbild): Sebastian Joppien
Aktualisisierung/Bild (Parkplatz): Clara Gröninger
Bild (Bahnhof): Vanesse Lieblang
Bild (Rad): Julian Hoffstädt