IMG 20181116 101816 1Tabea Specht ist 23 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Fürth bei Nürnberg. Für den Master Kommunikation und Management, den sie aktuell im ersten Semester studiert, ist sie nun nach Lingen in eine WG gezogen. Ihren Bachelor in interkultureller Kommunikation hat Tabea in Chemnitz abgeschlossen. An der TU Chemnitz war sie bereits als Fachgruppenleitung aktiv und hat unter anderem Infoveranstaltungen und Parties organisiert.

Bei den diesjährigen Hochschulwahlen tritt Tabea als Fachschaftskandidatin an.

 

WieL: Warum bewirbst du dich?

Tabea: Zum einen, weil ich in Chemnitz schon ähnlich aktiv war, was mir viel Spaß gemacht hat. Daran will ich nun gern anknüpfen. Dazu kommt, dass man so neue Leute kennenlernen und Erfahrungen sammeln kann. Ich möchte etwas bewirken, auch wenn es nur kleine Sachen sind.

 

WieL: Und was möchtest du bewirken?

Tabea: Für mehr Misch-Masch sorgen! (lacht) Ich fände es toll, wenn man unter den Studiengängen mehr zusammen unternehmen würde, für mehr Miteinander sorgt. Sodass die Theaterpädagogen vielleicht mal Sachen mit den Dualen unternehmen.

 

WieL: Wie würdest du dich in drei Worten beschreiben?

Tabea: Spontan, gesprächig... und immer auf dem Sprung.

 

WieL: Wenn du an einen beliebigen Zeitpunkt oder Ort zurückreisen könntest, wann und wo wäre das?

Tabea: Meinen 19. Geburtstag habe ich in Tansania gefeiert, wo ich ein Jahr lang ein FSJ gemacht und mit Kindern gearbeitet habe. Der Geburtstag war so anders, weil Familie und engere Freunde nicht da waren. Ich habe mit Volontären und Einheimischen zusammen gefeiert, das war ein ganz besonderes Erlebnis. Ich habe im Dezember Geburtstag, normalerweise sind dann also um die null Grad - allein das war ein großer Unterschied. Dahin würde ich gern einmal zurückreisen!

 

WieL: Wer wärst du gern einen Tag lang?

Tabea: Hermine Granger. Der Name Hermine hat an meinem Geburtstag Namenstag. Als ich das an meinem Geburtstag erfahren habe, hab ich gar keine Geschenke mehr gebraucht - das hat gereicht!

 

WieL: Was ist dein Lieblingsessen?

Tabea: Pilz-Risotto! Das mache ich allerdings meistens mit Milchreis. Mein Papa hasst Milchreis - aber in meinem Risotto mag er ihn.

 

Entweder-Oder:

Vanille- oder Schokopudding: Vanille

Halb leer oder halb voll: Halb voll - immer!

DAS oder DIE Nutella: DAS Nutella

Fallschirmsprung oder Tiefseetauchen: Fallschirmsprung auf jeden Fall! Unter Wasser hab ich Angst...

Hufflepuff oder Ravenclaw: Ravenclaw

 

Wir danken Tabea für das sehr nette und lustige Interview und wünschen allen Gremienkandidat*innen viel Erfolg bei den diesjährigen Hochschulwahlen.

 

Text: Merle Grabowski

Bild: Tabea Specht