RebeccaEilers klein

Rebecca Eilers war bereits im letzten Jahr Mitglied der Fachschaft und weil ihr die Gremienarbeit so viel Spaß macht, lässt sie sich in diesem Jahr erneut für die nächste Legislaturperiode aufstellen. Sie ist 21 Jahre alt und studiert im 3. Semester Kommunikationsmanagement. Ob man Becci eher im Koschi oder Butchers trifft und ob ihr Glas dort halb leer oder halb voll ist, erfahrt ihr im Interview.

 

 

WieL: Für welches Gremium bewirbst du dich und warum? 

Becci: Ich habe mich auch in diesem Jahr wieder für die Fachschaft aufstellen lassen, weil ich in dem letzten Jahr sehr viel Spaß bei der Gremienarbeit hatte. Außerdem habe ich neben den anderen Gremienmitgliedern aus Lingen und Osnabrück viele neue Leute kennengelernt. Obwohl wir bei den Veranstaltungen häufig von Anfang bis Ende eingespannt waren, hat die Arbeit in der Fachschaft nie aufgehört, Spaß zu machen.

 

WieL: Was möchtest du bewirken? 

Becci: Ich möchte, dass die Studis durch meine Mitarbeit in der Fachschaft ein vielfältiges Veranstaltungsangebot am Campus haben. Ich finde es wichtig, dass es für alle einen Ausgleich zum Studium gibt und gleichzeitig einen Ort, um neue Leute kennenzulernen. 

 

WieL: Welche drei Eigenschaften qualifizieren dich? 

Becci: Ich bin offen, hilfsbereit und engagiert.  

 

WieL: Wo trifft man dich oft in Lingen? 

Becci: Am Campus und im Marea.

 

WieL: Lieblingsband oder -sänger aus der Kindheit? 

Becci: LaFee 

 

WieL: Deine Lieblingsserie? 

Becci: New Girl

 

WieL: Dein Lieblingsgegenstand? 

Becci: Mein Bett 

 

Entweder-Oder:

Weihnachten oder Geburtstag? Weihnachten

Bier oder Wein? Wein

Geplant oder spontan? Geplant

Halb leer oder halb voll? Halb voll

Butchers oder Koschi? Butchers

 

Wir bedanken uns bei Becci für das entspannte Interview und wünschen ihr und natürlich auch allen anderen Kandidaten viel Erfolg bei den Wahlen!

 

 

Text: Annalena Präger

Bild: Rebecca Eilers