Es geht wieder auf den Sommer zu. Es wird Zeit die Wohnung zu verlassen und die Sonne zu genießen! Ihr habt keinen geeigneten Ort, an dem ihr euch in Ruhe entspannen könnt?
Hier unser Tipp: Der Bootsanleger am Dortmund-Ems-Kanal!



Ein Steg aus Holz. Am Ufer des Kanals. Idyllische Landschaft. Bäume, Blumen und Gras ringsum. Vogelgezwitscher. Ein leises Plätschern des Wassers. Und ab und zu vorbeifahrende Schiffe denen man zuwinken kann. Die Kapitäne freuen sich immer.




Mit einer Decke und Proviant im Gepäck geht es los! Aus der Innenstadt sind es nicht einmal fünf Minuten mit dem Fahrrad. Auf dem Holzsteg kann sich entspannt in die Sonne gelegt werden. Den ganzen Steg sollte man jedoch nicht einnehmen, da der Ruderverein von hier aus sein Training startet. 



Ein gemischtes Bild bietet sich auf dem Wasser. Vögel, die sich eine Abkühlung gönnen und kleine Entenfamilien bei ihrem Sonntagsausflug. Und auch Kanu- und Drachenbootfahrer, die auf dem Kanal ihr Training absolvieren, paddeln vorbei. Übrigens: Über Anfeuerungen freuen sich die Teams immer.



Falls die Sonne zu stark ist, kann man die Beine einfach ins erfrischende Wasser halten oder selbst rein springen. Doch Vorsicht! Schlaft besser nicht in der Sonne ein, denn wenn die  vorbeifahrenden Schiffen eine Nummer größer sind, kann das Wasser schnell den Steg überschwemmen. So ist dann jeder, freiwillig oder nicht, nass und abgekühlt.

Text: Danielle Hömke, Anna Henning