Laufen Anna Köster GroßIn Darme, nur ungefähr zwei Kilometer von der Hochschule entfernt, findet man den Wald am Kiesberg an der gleichnamigen Kiesbergstraße. Der Wald hat eine Größe von etwa 25 Quadratmetern. Durch den Wald führt die B70, über die zum Einen eine Brücke führt, zum Anderen aber auch ein Tunnel genutzt werden kann, um auf die andere Seite der Schnellstraße zu gelangen. Ansonsten bekommt man von den fahrenden Autos nicht viel mit.

 

 

Auspowern

Ich bin durch das Laufen in diesen Wald gekommen. Hier muss ich nicht immer die gleichen Strecken laufen, was schnell langweilig werden kann. Nein, ich kann hier super variieren, weil es viele verschiedene Wege gibt. Sie führen in ganz unterschiedliche Abschnitte des Waldes. Für die ersten Läufe hier waren die ausgeschilderten Strecken für Läufer und Nordicwalker wirklich hilfreich, so kann man sich nicht verlaufen und Orientierung gewinnen. Für die nächsten Male im Wald lief die Streckenfindung dann schon kreativer ab.

Was mich hier auch sehr reizt, sind die verschiedenen Anhöhen, die sich im Kiesbergwald befinden. Als gebürtige Ostfriesin finde ich das höchstens am Deich.

Sollte einem der Ausdauersport einmal nicht genügen, gibt es in der Nähe des Parkplatzes einen Trimm-Dich-Pfad. 

Im Kiesbergwald ist man aber nicht gezwungen, Sport nur zu Fuß zu treiben. Im Wald gibt es auch Reitstrecken. Diese sind auch gut ausgeschildert. Wer lieber auf einem Drahtesel reitet, wird auch seinen Spaß hier haben. Viele Kurven, Hügel und Bodenwellen, aber auch gerade Stecken und ebene Abschnitte.

 

Entspannen

Auch zum Spazieren eignet sich der Kiesbergwald wirklich gut. Bei gutem Wetter muss trotz den Bäumen nicht auf die Sonne verzichtet werden. Es gibt viele Lichtungen und Abschnitte, in denen die Sonne durchkommt. Auch, wenn der Wald sehr beliebt ist und viele Menschen mit ihren Hunden hier unterwegs sind, verläuft sich die Menge hier ganz gut und man ist auch über längere Zeit für sich. So hat man seine Ruhe und kann seinen Spaziergang genießen.

 

Text/Bild: Anna Köster