Als Ausgleich zum Arbeiten und Lernen bietet der Garten der Justiz oder auch Amtsgerichtspark genannt, ein Stück Natur.  Hier blühen im Frühling und Sommer wunderschöne Blumen und Sträucher.

Bänke und Grünflächen eignen sich hervorragend zum Treffen und Entspannen mit Freunden. Einfach mal die Seele baumeln lassen oder dem Gesang der Vögel lauschen.

Wer dann doch nicht auf sein Fachbuch verzichten kann, findet im Amtsgerichtspark Ruhe zum Lernen in einer schönen Umgebung.

Es wurden Baumstehlen von der Kunstschule Lingen bemalt und Werke aus Ton getöpfert, die dem Park einen individuellen Charakter geben.

Ein „Must-Have“ für Naturfreunde, also überzeugt euch selbst.

Einziger Wehmutstropfen für Grillfans: Das Grillen im Amtsgerichtspark ist aufgrund der dichten Bepflanzung untersagt.

 

Text (Aktualisierung): Melanie Adler

Bild: Katharina Stupp