cuxhaven strand

Da, wo die Elbe in die Nordsee fließt, liegt Cuxhaven. Wer Windböen, salzige Luft und den Strand liebt, sollte die Stadt einmal besucht haben. 

Mit eurer Campuscard könnt ihr mit der Bahn bis nach Cuxhaven fahren und seid innerhalb von fünf Stunden dort. Mit dem Auto schafft man es in zweieinhalb Stunden. Da die Stadt viel zu bieten hat, kann man schon mal ein ganzes Wochenende dort einplanen.

 

Wer gerne Campen geht, kann sein Zelt an den zahlreichen Campingplätzen in Strandnähe aufbauen. Ansonsten gibt es viele Airbnbs, Ferienwohnungen, Hotels und Hostels.

Bei gutem Wetter gibt es für die ganze Stadt nur ein Ziel: der Strand. In den bunten Strandkörben sitzt man windgeschützt. Wem aber das Rumliegen am Sandstrand zu langweilig ist, kann die Beachvolleyballfelder nutzen oder einfach anderen beim Spielen zuschauen. Am Grünstrand kann man darüber hinaus die großen, aus Hamburg kommenden Kreuzfahrt- und Containerschiffe beobachten und dabei ein Eis oder eine Pizza essen.

Direkt am Strand ist außerdem das Wahrzeichen der Stadt zu finden, die Kugelbake. Sie markiert die Stelle, wo die Elbe in die Nordsee fließt. Auffällig sind die Kitesurfer, die bei starkem Wind über den breiten Steg springen, der zu der Kugelbake führt. Durch den Wind und die Wellen ist Cuxhaven ein Paradies für alle Wassersportler.

In dem zum UNESCO-Weltnaturerbe gekürten Wattenmeer bekommt man die Gezeiten zu spüren. Vom Strand aus kann man durch das Watt spazieren oder in der Nordsee baden gehen. Wenn man sich vorher informiert, kann man den Ausflug nach Cuxhaven mit einer Wattwanderung auf die zu Hamburg gehörenden Insel Neuwerk verbinden. Etwa 10 Kilometer umfasst der Spaziergang auf die Insel, die durch das Watt führt. Auf der Insel ist nicht viel zu finden, doch vor allem Naturliebhaber werden die kleine Insel lieben. Der Sternenhimmel auf der Insel ist einzigartig.

Zurück auf dem Festland kann man in Cuxhaven auch Dinge machen, die nichts mit Wasser zu tun haben, zum Beispiel in der Innenstadt bummeln und ein Eis essen gehen. Anschließend kann man im Schlosspark des Schloss Ritzebüttel spazieren gehen und das Schloss selbst besichtigen.

Zu einem gelungenen Tag in Cuxhaven gehört ein Fischbrötchen an der Alten Liebe, die in der Fischereihochburg am besten schmecken, denn hier ist der Fisch am frischsten!

 

Text: Pauline Hellwege

Foto: Katharina Schlüsselburg