Wiel Fragezeichen zugeschnittenAller Anfang ist schwer, sagt man. Das merkt man aber meistens nicht, bis man dann, wie in unserem Fall, vor einer leeren weißen Seite sitzt und die Gedanken und Ideen Achterbahn fahren. Wie schreibt man eigentlich eine Kolumne? Wo kommt die Inspiration her? Welche Themen sind interessant? Und nicht zuletzt: Kann ich das überhaupt? 

Wir haben uns von diesem Kopfchaos nicht beirren lassen und hier ist sie nun: die erste Ausgabe unserer neuen Kolumne "#gutenmorgenlingen"!

Ab heute haben wir die Ehre, euch jeden Dienstag mit unseren Gedanken über das Studentenleben allgemein und das in Lingen speziell die Woche zu versüßen, euch zum Schmunzeln oder zum Nachdenken zu animieren — ihr könnt also gespannt sein! 

Ihr fragt euch, wer hier hinter dem Laptop sitzt, jede Woche fleißig in die Tasten haut und seine Gedanken mit der Internetgemeinde teilt? Das sind wir: zwei KoMa-Studentinnen im zweiten Semester, die (als hätte es das Schicksal so gewollt) auch noch den gleichen Namen tragen. Naja, fast: Victoria und Viktoria. Jaja, wir wissen was ihr jetzt denkt: Gibt’s nicht! 

Doch, gibt es: Als frische Zweitsemester wachsen wir zwar noch nicht allzu lange auf Lingener Boden, aber wir haben hier definitiv schon Wurzeln geschlagen. In unseren knapp acht Monaten im wunderschönen Emsland haben wir gesehen, gehört und erlebt, was wohl jeder Lingener Student sieht, hört und erlebt — und darüber wollen wir schreiben und euch im besten Fall zum Lachen bringen (zumindest ein bisschen).

Wir freuen uns auf viele Kolumnen und hoffen, dass euch #gutenmorgenlingen genauso gut gefällt wie uns!

Wir wünschen euch einen guten Start in die neue Woche und in eine neue Zeit von wo-ist-eigentlich-lingen.de!

 

Eure Vicky und Vici