fertig nusseckenZutaten (Teig):
- 300g Mehl
- 100g Zucker
- 2 Eier
- 125g Margarine
- eine Messerspitze Backpulver
- eine pr. Salz


Zutaten (Belag):
 
- 200g Margarine
- 150g Zucker
- 300g gemahlene Nüsse
- 2 Eier
- 1-2 Tafeln Vollmilchschokolade


Die Zubereitung:
Zuerst rührt ihr Eier, Zucker und Margarine zusammen und gebt dann das Salz, Backpulver und Mehl hinzu. Nun muss daraus ein Teig entstehen, also erst einmal ordentlich durchkneten, ein Handrührgerät braucht ihr eigentlich nicht dafür, ihr könnt ihn einfach mit den Händen kneten. 

teig mit belagAnschließend rollt ihr den Teig dann auf ein Blech aus ( Achtung! Vergesst nicht das Blech einzufetten oder Backpapier zu benutzen!). Wichtig ist, dass der Teig eine eckige Form hat, sodass ihr später die Nussecken leichter ausschneiden könnt. Sobald der Teig ausgerollt auf dem Blech ist, könnt ihr anfangen den Belag zuzubereiten.

Dazu nehmt ihr 200g Margarine und lasst sie zusammen mit dem Zucker in einem Topf schmelzen. Nach kurzer Zeit könnt ihr dann den Topf von der Herdplatte nehmen und die gemahlenen Nüsse und 2 Eier unterrühren. Die Masse wird nun gleichmäßig auf den Teig gestrichen und für 20- 30 Minuten, bei 180-200 Grad in den Ofen gegeben. Sobald die Zeit um ist, schneidet ihr die Ecken aus und lasst sie kalt werden. Anschließen müsst ihr nur noch die Ecken in flüssige Schokolade eintunken, die ihr ganz einfach im Wasserbad schmelzen lassen könnt und fertig sind eure selbst gemachten Nussecken.

Bewertung: Achtet darauf, dass in die flüssige Schokolade keine Wasserspritzer kommen, da sie dadurch nicht mehr richtig schmelzen kann. Insgesamt, braucht ihr für die Nussecken ungefähr eine Stunde, wobei die eigentliche Arbeitszeit bei 25 Minuten liegt und die Backzeit bei 20 bis 30 Minuten (Umluft, 180 Grad). Probiert es einfach mal aus!

Text/ Bild: Lisa-Marie Skacel