Zutaten:

für den Boden:

150 g Mehl

½ Teelöffel Backpulver

50 g Zucker

1 Päckchen Vanillinzucker

1 Eiweiß

100g Butter

 

für den Belag:

1 Eigelb

75g Zucker

1 Päckchen Vanillinzucker

3 Esslöffel Sahne

15g Speisestärke

100g gehobelte Mandeln

2 Gläser Sauerkirschen

Kirschkuchen2 Klein LarissaZubereitung:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Zunächst den Boden zubereiten. Dafür das Mehl, das Backpulver, den Zucker und den Vanillinzucker in einer Rührschüssel vermengen. Die Butter am besten warm hinzufügen. Das Ei trennen, sodass man Eiweiß und Eigelb in zwei verschiedenen Tassen hat. Das Eiweiß in die Rührschüssel dazugeben. Das restliche Eigelb für den Belag aufbewahren.

Nun alles für 2 bis 3 Minuten mit einem Mixer gut vermischen. Der Teig wird nicht zu einer weichen Masse und muss daher anschließend noch geknetet werden. Den Teig aus der Rührschüssel auf eine mit Mehl bestäubte Fläche kippen und mit den Händen zu einem festen Teich verkneten. Anschließend den Teig mit einer Teigrolle flach ausrollen.

Die runde Springform mit etwas Öl oder Margarine einfetten und mit etwas Mehl oder Paniermehl bestäuben.

Den ausgerollten Teig in die Kuchenform geben und andrücken. An den Seiten einen 1 cm hohen Rand drücken.

Für den Belag 2 Gläser Kirschen gut abtropfen lassen. Die gesamten Kirschen anschließend auf den Teigboden geben und gleichmäßig verteilen.

Das aufbewahrte Eigelb in eine Schüssel geben, zusammen mit dem Zucker, dem Vanillinzucker, der Sahne, der Speisestärke und den gehobelten Mandeln. Alles gut mit einem Esslöffel zu einer Masse verrühren. Die Masse mit einem Esslöffel gleichmäßig auf den Kirschen verteilen und plattstreichen.

Zum Schluss den Kuchen für 45 Minuten auf dem mittleren Rost in den Backofen schieben.

 

Bewertung:

Für die Zubereitung des Kuchens benötigt man 45 Minuten. Zusammen mit der Backzeit dauert es insgesamt 90 Minuten bis man fertig ist.

Für die Zutaten könnt ihr ungefähr 8 Euro berechnen. Die Zubereitung des Kirsch-Mandel-Kuchens erfordert keine besonders großen Vorkenntnisse, sodass er sich auch super für erste Backerfahrungen eignet.

Wegen der vielen Kirschen wird der Kuchen auch von Kindern gerne gegessen und ist bei Kaffeekränzchen sehr beliebt und bereits nach wenigen Minuten verspeist.Kirschkuchen3 Klein Larissa

 

 

 

 

Text/Bilder: Larissa Lotz