apfel zimt muffins 200x150 katharina runteZutaten:

300g Mehl

100g Zucker

½ TL Salz

1 Pck. Backpulver

1 TL Zimt

125g Butter (flüssig)

1 Ei

125 ml Apfelsaft

125 ml Joghurt

2 Äpfel

 

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Salz und Backpulver werden zusammen in eine große Schüssel gegeben. Zusammen mit dem Zimt wird das Ganze einmal durchgemischt.

In einem Topf muss anschließend die Butter zerlassen werden, damit diese sich später besser mit den anderen Zutaten vermischen lässt. Das Ei mit der Butter verrühren. Dann werden Apfelsaft und Joghurt langsam hinein gegossen. Das Gemisch kommt in die große Schüssel und wird mit einem Rührstab vermengt.

Jetzt sind die Äpfel an der Reihe. Nach dem Schälen werden sie in kleine Würfel geschnitten und unter den Teig gehoben. Den fertigen Teil vorsichtig in den Muffinförmchen verteilen und alles bei 180 Grad ungefähr 20 Minuten goldbraun backen.

 

Bewertung:

Auch wenn das kleinschneiden der Äpfel ein bisschen Aufwand erfordert, lassen sich die übrigen Zutaten ganz leicht zusammenmengen. Eine knappe halbe Stunde sollte für den Teig eingeplant werden. Die Äpfel machen die Muffins saftig und schmecken in Kombination mit dem Zimt erfrischend. Allerdings habe ich ein paar mehr Muffins aus dem Teig backen können, als angegeben.

 

Text/Bild: Katharina Runte