TanzTheater TPZ klein

Am Samstag, dem 27. und Sonntag, dem 28. April 2019 tanzen Jung und Alt zusammen auf der Werkstattbühne des Theaterpädagogischen Zentrums (TPZ) in Lingen. Der unter der Tanzpädagogin und Choreografin Lisa Thomas angeleitete „TanzTheater“ Workshop knüpft an den Bewegungsmöglichkeiten aller Teilnehmer an und schafft durch gezieltes Körpertraining eine Wahrnehmung und Erweiterung der individuellen Bewegung. Außerdem sollen die Tänzer eine Verbindung zwischen Körperwahrnehmung, Bewegungserforschung, Körperausdruck und Kommunikation erfahren. Im Fokus stehen jedoch die Freude am Tanzen und die Motivation, etwas Neues zu wagen.

Tanzbegeisterte sind daher eingeladen, unabhängig von tänzerischen Vorerfahrungen, die Kunst des zeitgenössischen Tanzens zu entdecken. Diese bietet unterschiedlichen Generationen die Möglichkeit, miteinander in Bewegung zu kommen und durch Improvisationsaufgaben kreativ und spielerisch mit dem Körper zu arbeiten. In Gruppenarbeit soll anhand kleiner selbstentwickelter Szenen der Umgang mit Musik, Text und Objekten ausprobiert werden. Zeitgenössischer Tanz ist stets vielseitig und individuell. Die Grenzen zu anderen Kunstsparten wie beispielsweise Theater, Performance und Musik verfließen oft.

 

Es wird gebeten, bequeme Kleidung zu tragen. Für Getränke wird gesorgt.

Anmeldung unter der Telefonnummer 0591 916630 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick:

Wann: Samstag, den 27. April 2019, 13.00 bis 20.00 Uhr und Sonntag, den 28. April, 10.00 bis 17.00 Uhr

Wo: Werkstattbühne des TPZ, Bernardstr. 43, 49808 Lingen

Preis: 70 Euro pro Person (50 Prozent Ermäßigung bei Kindern bis 16 Jahren, die mit ihren (Groß-)Eltern teilnehmen)

 

 

 

 

 

Text: Marina Blank
Bild: TPZ