Blutspende KH 1Am vergangenen Dienstag floss das Blut in Strömen: Von 11 bis 16 Uhr veranstalteten die Fachschaft der Fakultät MKT und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) zum ersten Mal eine Blutspende auf dem Campus Lingen. Für die Veranstaltung wurde das studentische KH-Gebäude für einen Tag zum Blutspendenzentrum umfunktioniert.


An der Spende nahmen insgesamt 89 Studierende,  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule teil.  52 von ihnen spendeten zum ersten Mal ihr Blut. Ein Großteil der Spender registrierte sich außerdem für die Deutsche Stammzellspender-Datei (DSD).


Die Mitglieder des DRK informierten Interessierte und Erstspender über die Voraussetzungen einer Blutspende und beantworteten noch offene Fragen. Mit einem Fragebogen und einem kurzen medizinischen Check mit Blutdruck- und Temperaturmessung wurde die Gesundheit der Spender untersucht. Außerdem wurden vorab mit einem Pieck in Finger oder Ohr wichtige Blutwerte überprüft.
Die eigentliche Blutspende dauerte im Durchschnitt rund zehn Minuten. Vielen Erstspender nahmen die Mitglieder des DRK allerdings nur ein wenig Blut für eine Blutuntersuchung ab, um die Blutgruppe der Spender zu bestimmen und das Blut auf Krankheiten zu Testen. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen werden auf einem Blutspenderausweis vermerkt, der allen Erstspendern nach ein paar Wochen zugeschickt wird. Mit diesem Ausweis kann die nächste Spende gleich schneller ablaufen.


Nach der Blutspende konnten sich die zahlreichen Spender mit einer warmen Mahlzeit und Getränken stärken. Mit zwei Suppen, belegten Brötchen, Kaltgetränken, sowie Kaffee und Tee sorgte die Fachschaft der Fakultät MKT und der Allgemeine Studierenden-Ausschuss (AStA) für das leibliche Wohl der Spender. Außerdem erhielt jeder Teilnehmer einen Getränkegutschein für „Campus in Concert“ am 29. Oktober.


Die Veranstaltungsleitung, Karin Maschmeier, zeigte sich begeistert von der Beteiligung auf dem Campus: „Die Resonanz war ausgezeichnet. Wir werden diese Aktion auf jeden Fall wiederholen.“ Auch die studentischen Organisatoren sind mit dem Ergebnis zufrieden. „Viele haben bisher einfach keine Gelegenheit gefunden, Blut zu spenden. Aber jetzt, wo die Blutspende zu ihnen gekommen ist, wollten viele die Chance einfach nutzen“, erklärte Yannik Döpke von der Fachschaft MKT die große Teilnahme der Studenten.


Die Blutspendenaktion soll zukünftig wiederholt werden. Bisher ist geplant, einmal im Semester für Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Blutspende auf dem Campus Lingen anzubieten.
Wer Blut spenden möchte, sollte über 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Das DRK weist darauf hin, dass regelmäßiges Blutspenden sich positiv auf die Gesundheit auswirken kann. Männer können rund sechs Mal, Frauen rund vier Mal pro Jahr Blut spenden. 


Weitere Informationen rund um die Blutspende (darunter auch die nächsten Termine in Lingen) findet ihr auf der Internetseite des Deutschen Roten Kreuzes.

 

Text: Jonas Bisschop

Bild: Fachschaft MKT