ETS - VERFAHRENSTECHNIK


Die Verfahrenstechnik ist die Ingenieurwissenschaft der Stoffumwandlung. Sie umfasst alle technischen Vorgänge, in denen Materialien durch chemische, physikalische oder biologische Vorgänge aufgearbeitet, gereinigt oder in neue Produkte umgesetzt werden. Ihr lernt hier, neben der Optimierung und Simulation von Produktionsprozessen, wie komplexe technische Systeme aus dem Bereich der Anlagentechnik entwickelt, konstruiert und schließlich in Betrieb genommen werden. Der Studiengang Engineering technischer Systeme vermittelt euch ein breites und fundiertes Wissen der mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen der Ingenieurwissenschaften. Darauf aufbauend vertiefet ihr euch in der Verfahrenstechnik. Außerdem lernt ihr, auch das Wissen angrenzender Ingenieurdisziplinen der Elektrotechnik, des Maschinenbaus und der Mechatronik in ausgewählten Modulen kennen und für die Lösung verfahrenstechnischer Aufgaben zu nutzen. Der Studiengang greift damit die aktuellen Trends der Industrie auf, nach denen immer mehr Betriebe ihre Produkte, Prozesse, Verfahren und Dienstleistungen zum Zwecke einer stärkeren Innovativität vernetzen. 
In dem dualen Studiengang verbindet ihr das Wissen aus den Modulen mit der praktischen Erfahrung ihrer jeweiligen Kooperationsbetriebe. Im Betrieb lernt ihr die Funktionsbereiche und die dort verwendeten Technologien der Verfahrenstechnik praxisbasiert kennen.

Folgende ausgewählte Bereiche gibt es in diesem Studiengang:
  • Allgemeine, anorganische und organische Chemie
  • Fluidmechanik und Thermodynamik
  • Technische und Physikalische Chemie
  • Verfahrenstechnische Grundoperationen
  • Energietechnik und Kältetechnik
  • Chemische Prozesstechnik
  • Modellierung verfahrenstechnischer Prozesse
 
Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Beginn: Wintersemester (zum 01. August)
Studienvertrag: Nachweis eines Studienkooperationsvertrags mit einem anerkannten Ausbildungs-/Praxisbetrieb erforderlich.
Regelstudienzeit: 6 Semester
Sprache: Deutsch/Englisch
Numerus Clausus: Nein
Zulassungsbeschränkung: Ja
 

von Clara Gröninger
error: Content is protected !!